Versicherer glauben an Hagelflieger

Gestern stellte der Verein Hagelabwehr Ortenau einen neuen Flieger vor, der zur Abwehr von Hagelschlägen eingesetzt werden soll. Unterstützt werden die Hagelflieger aus dem Südwesten von dem Badischen Gemeindeversicherungsverband (BGV). “Wir sind nicht blauäugig da reingegangen”, sagte BGV-Vorstand Edgar Bohn gestern auf dem Gelände des Baden-Airparks.

150.000 Euro im Jahr kostet der Unterhalt eines Hagelfliegers im Jahr. Jetzt haben die badischen Gemeinden einen zweiten Hagelflieger in Baden-…

Moralisches Versagen zweiten Grades

Versicherungsbetrug in IT-Werkstätten

IT-Spezialisten berechnen im Schnitt bis zu 80 Prozent mehr für die Reparatur, wenn ein das Gerät versichert ist. Dieses Ergebnis einer aktuellen Studie übertragen Forscher der Universität Innsbruck auf weitere Gatekeeper wie Ärzte. Ein solches Verhalten, zitiert die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, “könne substantiell zu den explodierenden Kosten auf dem Gesundheitsmarkt beitragen.”

Weiterlesen

Hochwasser runter

Naturgefahren

58.000 Hausbesitzer können sich einfacher gegen Hochwasser versichern

Die Zahl der als stark von Hochwasser bedroht geltenden Gebäude in Deutschland ist um 30 Prozent gesunken. Mit dem aktuellen Update der Datenbank für Hochwassergefahren, ZÜRS Geo, werden nur noch 139.000 Häuser in die höchste Gefahrenklasse 4 eingeordnet. Im Vorjahr waren es noch 197.000 von bundesweit mehr als 21 Millionen Adressen. Damit liegen nur 0,7 Prozent aller Gebäude in der Zone 4, in der statistisch …

SchadenSymposium 2016

SchadenSymposium 2016 zu Sachschäden und Risikomanagement

Vertreter aus Bauwesen, Immobilienwirtschaft und Versicherung können sich auf dem diesjährigen SchadenSymposium am 1. und 2. September 2016 in Fulda über die Regulierung von Sachschäden und das Risikomanagement von Immobilien informieren

Berlin, 29. Juni 2016 – Schädlinge, Schimmel, Wasser – Schäden am Bau können unzählige Ursachen haben. Der Umgang damit setzt ein hohes Maß an Wissen voraus. Das SchadenSymposium ist eine anerkannte, t…

nicht so schön

Hausrat­versicherung schuldet nach versuchtem Einbruchsdiebstahl keine vollständige Reparatur bei Verbleib eines nur unerheblichen Schönheitsschadens Unverhältnis­mäßigkeit der Kosten für vollständige Reparatur

Ist eine Hausratversicherung aufgrund der Versicherungs­bedingungen verpflichtet, nach einem versuchten Einbruchsdiebstahl die notwendigen Reparaturkosten zu ersetzen, so beschränkt sich der Betrag auf den schnellsten, sichersten und zumutbar billigsten Reparaturweg. Eine volls…

BGH: Makler keine Regulierer

BGH verbietet Schadenregulierung durch Versicherungsmakler

10.6.2016 – Die Regulierungstätigkeit im Auftrag des Versicherers lässt sich nicht mit dem Leitbild des Maklers und dem Rechtsdienstleistungs-Gesetz (RDG) vereinbaren. Das hatte der Bundesgerichtshof bereits im Januar entscheiden. Jetzt liegt das schriftliche Urteil vor.

Versicherungsmakler dürfen nicht im Auftrag eines Versicherers Schäden regulieren zu Versicherungsverträgen, die sie vermittelt haben. Das hat der Bundesgerichtshof…

nicht doppelt moppeln

Versicherungsleistungen sind anzurechnen
Aufwendungen für die Inanspruchnahme von Handwerkerleistungen für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen können zu einer Steuerermäßigung führen. Nach der gesetzlichen Regelung ermäßigt sich die tarifliche Einkommensteuer auf Antrag um 20 Prozent, höchstens um 1.200 Euro, der Aufwendungen. Im Streitfall erlitt die Klägerin einen Wasserschaden, für dessen Beseitigung Handwerkerkosten in Höhe von insgesamt 3.224 Euro anfielen. Die Versich…

... du sollst nicht das Haus deines Nächsten begehren

BGH: Grundstücks­eigentümer haftet für Beschädigung der nachbarlichen Außenwand aufgrund Abrisses eines Anbaus

Beschädigung der Grenzwand war unvermeidliche Folge des Abrisses

Errichtet ein Grundstücks­eigentümer ein Anbau an einer direkt an der Grundstücksgrenze entlang laufenden nachbarlichen Außenwand, so haftet er für infolge des Abrisses der Außenwand entstehende Schäden an der Grenzwand. Dabei ist es unerheblich, dass die Beschädigungen eine unvermeidliche Folge des Abrisses s…

Frostige Ferienhäuser

(lifePR) (Düsseldorf, 29.04.2016) Auch für Frostschäden in nicht genutzten Ferienhäusern muss die Wohngebäudeversicherung nach Angaben von ARAG Experten im Schadensfall zahlen, wenn Haus und Heizung nachweislich ausreichend kontrolliert wurden. In einem konkreten Fall verursachte eine durch Minustemperaturen geplatze Wasserleitung in einem leer stehenden Ferienhaus einen Schaden von 11.000 Euro. Als die Eigentümer des Hauses ihrer Versicherung den Schaden meldeten, verweigerte diese die Zahlung…

Versicherungen getestet

Test: Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen 2016

Überzeugende Produkte, große Preisunterschiede – Testsieger sind Interlloyd und HUK-Coburg

(lifePR) (Hamburg, 27.04.2016) Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen zählen in Deutschland zu den häufig abgeschlossenen Policen. Die Wunschkombination aus niedrigen Prämien und hervorragender Versicherungsausstattung gibt es aber leider nur selten. Gleichzeitig sind hohe Kosten kein Garant für gute Leistungen. Das zeigt der Test des Deutschen…

Maklerhaftung endlich

Wann haften Versicherungsmakler?
(lifePR) (Düsseldorf, 09.02.2016) Haftpflicht, Hausrat, Gebäude, Unfall, Berufsunfähigkeit, Vollkasko, Reiserücktritt – wer sich im eigenen Versicherungsdschungel nicht mehr zurechtfindet, holt sich professionelle Hilfe von einem Versicherungsmakler. Dieser Fachmann sichtet und optimiert bestehende Verträge. Die ARAG Experten weisen allerdings darauf hin, dass er im Schadensfall nur für eigene Fehler haftet. In einem konkreten Fall hatte ein Ehepaar zu gen…

Vorsatz mit Nachspiel

Kein Versicherungsschutz bei Brandschaden trotz theoretischer Möglichkeit einer Brandstiftung durch Dritte Nachweis der vorsätzlichen Herbeiführung des Versicherungsfalls aufgrund Gesamtwürdigung aller Tatumstände

Einem Versicherungsnehmer steht im Falle eines Brandschadens dann kein Anspruch auf Versicherungsschutz zu, wenn sämtliche Tatumstände dafür sprechen, dass er der Brandstifter ist. Die theoretische Möglichkeit einer Brandlegung durch Dritte spielt dabei keine Rolle. Dies geht aus …

... steter Tropfen ...

Aquarium: Wer haftet, wenn Wasser austritt?

Geht das Glas eines Aquariums zu Bruch, tritt die Privathaftpflichtversicherung des Aquarianers ein, keine Frage. Denn dies ist ein plötzlich auftretender Schadensfall, der versichert ist. ARAG Experten weisen jedoch darauf hin, dass der Fall anders liegt, wenn ein Aquarium durch eine defekte Gummidichtung über einen längeren Zeitraum Wasser verliert.

In einem konkreten Fall war genau dies passiert. Durch eine poröse Dichtung am Wasserbassin trat – zu…

Irreführende "zertifizierte Sachverständige"?

LG Bonn · Urteil vom 10. Juni 2015 · Az. 16 O 38/14 Tenor

Die Klage wird abgewiesen.

Die Kosten des Rechtsstreits hat der Kläger zu tragen.

Das Urteil ist hinsichtlich der Kosten vorläufig vollstreckbar gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 110 % des jeweils zu vollstreckenden Betrags.

Tatbestand

Der Kläger nimmt den Beklagten auf Unterlassung eines seiner Auffassung nach wettbewerbswidrigen Verhaltens in Anspruch.

Der Kläger ist ein Verband zur Förderung gewerblicher Interessen, zu dess…

BaFin-Beschwerdestatistik

Beschwerdestatistik 2014 - Versicherungszweig Wohngebäudeversicherung

Die Versicherungsaufsicht veröffentlicht jährlich eine nach Versicherungsunternehmen und -zweigen aufgeschlüsselte unternehmensindividuelle Beschwerdestatistik. Die Statistik gibt an, wie viele Beschwerden die BaFin pro Jahr für den Geschäftsbereich der Versicherungsaufsicht abschließend bearbeitet hat.

Ohne Angabe der versicherten Risiken: ADLER VERSICHERUNG AG, ASSTEL SACH, BARMENIA ALLG. VERS., HÜBENER VERSICHERUNG, INTE…