· 

SchadenSymposium 2022

Das SchadenSymposium hat eine über 20-jährige Tradition als Fortbildungsveranstaltung für Sachverständige zu den Themenschwerpunkten Werte, Risiken, Schäden, sowie angrenzende Themengebiete.

Aus einer klassischen Tagesveranstaltung entstanden, findet das Symposium im Jahr 2022 zum zweiten mal als eine reine Onlineveranstaltung statt, und zwar zyklisch, an jedem ersten Montag im Monat.

Das Programm ist impulsiv, im Sinne von spontan und anstoßend, ausgelegt und wird daher bei Notwendigkeit kurzfristig aktuellen Ereignissen angepasst.

Breites Themenpotpourri

Das SchadenSymposium zeichnet sich durch ein breites Themenpotpourri aus.

Themen in 2022 sind:

  • Wertminderungen - bei nicht ausgeglichenen Reparaturen
  • 14er Werte für Nichtwohngebäude? warum nicht!
  • Stallbrände - Tierverluste als kalkuliertes Risiko?
  • Zeitwertvorbehalt: Zeitwertfalle alter und historischer Immobilien
  • Restwerte, oder Baureste?
  • Mittlere Wertminderung – Abwertung immaterieller Güter
  • Risikobewertungen Immobilien
  • ArchitekturSemiotik – Syntax, Semantik und Pragmatik
  • SchadenSemiotik – Schäden und Mängel: Architektur kaputt

Ausblick 2023

  • Einfache Geometrien und ihre Richtungswirkungen
  • Holocaust-Mahnmal - Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Die Veranstaltungen können einzeln und im Bundle von 3 oder 5 Veranstaltungen gebucht werden, eine Buchung ist erforderlich, um Zugang in den Onlineraum zu erhalten.

Mit der Buchung werden Daten erhoben für die Ausstellung einer Teilnahmebescheinigung.

Website SchadenSymposium: www.SchadenSymposium.de

 

Veranstaltungsort: www.schadenmeeting.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0