Vorläufiges Programm, dient zur Orientierung, Reservieren Sie den Termin, Anmeldemöglichkeit ab 1. Juli 2017

Programm

Donnerstag, 30. November 2017

 

ab 18.15

Check-in für das SchadenSymposium

 

 

 

Kollegiales Treffen im Restaurant „Denkfabrik“ im Steinbeis-Haus an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

 

Freitag, 1. Dezember 2017

 

ab 8.15

Check in

 

 

9.00

Eröffnung und Organisatorisches

Prof. Dr. Stefan Linsel

 

 

Begrüßung

Prorektor der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

I

9.15

Risikomanagement

Moderation:

 

 

Standardisiertes Management von Risiken im Bauwesen - Das Vorgehen nach der NORM ISO 31000

Dr. Peter Meier, Lehrbeauftragter, Autor und Unternehmensberater, Steinbeis-Transferzentrum Risikomanagement, Langen

 

 

Risikoanalyse und Risikobewertung

- Methodik einer systematischen Risiko- und Gefahrenanalyse - Gefahrenspezifisches Risikoprofil für die qualifizierte Risikobewertung

Dr. Michael Buser, Geschäftsführer Risk Experts Risiko Engineering GMBH, Wien

 

 

NN

-NN

NN Anfrage bei Versicherung Risikomanager oder Hochschule?

 

10.45

Kaffeepause

 

II

11.15

Elementarschäden

Moderation:

 

 

Hochwasser - Grundlagen des Hochwasserschutzes

- Gefährdungspotentiale

Prof. Dr.-Ing. Norbert Eisenhauer, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, Hydromechanik, Wasserbau, Karlsruhe

 

 

Erdbebenrisiken – National und International

- Chancen und Risiken erkennen und bewerten

Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. e.h. Erwin Schwing, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, Bodenmechanik, Grundbau Karlsruhe

 

 

Der Hochwasserpass – Instrument zur objektspezifischen Beurteilung - Analyse und Beurteilung der Überschwemmungsgefährdung bei Wohngebäuden und Gebäuden für Kleingewerbe

NN, HochwasserKompetenzCentrum (HKC) e.V. Köln

 

12.45

Mittagspause

 

III

13.45

Schadensanierung

Moderation: 

 

 

Beton- und Stahlbetoninstandsetzungen

- Zielsichere Zustandsanalyse als Vorrausetzung für eine Schadensbewertung und -instandsetzung

Prof. Dr.-Ing. Stefan Linsel, Hochschule Karlsruhe, Baustofftechnologie, erweiterte Betontechnologie, Baumanagement und Baubetrieb, Karlsruhe

 

 

Erfolgskontrolle nach Schimmelpilzsanierungen

- im Zuge von Versicherungsabwicklungen

Dipl.-Biologe Christian Schröter, SV, Hamburg

 

 

Verhalten verzinkter Stahlkonstruktionen nach Bränden

- ein unterschätztes Sanierungsrisiko

Dr.-Ing. Regine Reimann-Önel, zSV, estcon, Seevetal

 

15.15

Kaffeepause

 

IV

15.45

Sachverständigenwesen

Moderation: Renato Mezzelani SV, SwissBauCo - SchweizerBauControlling, Islikon, Schweiz

 

 

Fehlerhafte Sachverständigengutachten

- aus der Sicht eines Schadenregulierers

Dipl.-Ing. Harald Brase zSV für Schäden an Gebäuden, Direktionsbeauftragter Sachschaden, VGH Versicherungen, Hannover

 

 

Wes Brot ich ess, ...

- Interessenkonflikte in Sachverständigengutachten

Uwe Baade, Versicherungsnehmer, Wapelfeld

 

 

Sachverständigenverfahren - Gutachten- und Verfahrensfehler, 30 Jahre gesammelt

Dipl.-Ing. Norbert Reimann, Architekt, SV, Berlin

 

17.15

Ausblick und Verabschiedung 

Prof. Dr. Stefan Linsel, Norbert Reimann

 Programmänderungen vorbehalten

Organisation

Veranstalter

 HSKA

   

Kooperationspartner

 BSS Berliner SchadenSeminar
  Interzert

Steinbeis-Transferzentrum INTERZERT an der Hochschule Karlsruhe

Ausstellung

 

Seminarorganisation

Prof. Dr. Stefan Linsel, Christine Sterklow M.A., Norbert Reimann

Seminartelefon

 

Seminarmailadresse

 mail@schadensymposium.de

Veranstaltungsort

 

Hotel

 

Bahnticket

 

Anerkennungen Fortbildung

 

Teilnahmebeitrag

 

Leistungen

Zu den Leistungen gehören neben den Vorträgen

·       zwei Kaffeepausen mit Kaffee, Tee, Snacks

·       Mittagessen als Lunchbuffet mit einem alkoholfreien Getränk

 

Nach der Veranstaltung wird unter Berücksichtigung der Diskussionen mit den Teilnehmern ein Tagungsband in Buchform erstellt und allen Teilnehmern kostenlos zugesandt.

Tagungsband

Herausgeber, Schriftleitung, Verlag, Eigenverlag

Stornierung

Eine kostenlose Stornierung ist bis 14 Tage vor der Veranstaltung möglich. Danach ist der Beitrag in voller Höhe fällig. Ersatzteilnehmer können gestellt werden.

Anmeldung

ab 1.Juli 2017

Anmeldeschluss

 

SchadenSymposium 2018

Vortrags- und Unterstützungsangebote sowie call for papers: mail@schadensymposium.de

SSympHK

Die Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft bietet in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern das SchadenSymposium an.

Das SchadenSymposium ist eine technisch-wissenschaftliche Fortbildungsveranstaltung mit den Schwerpunkten

  • Risikomanagement und
  • Bewertungen und Sanierungen von Sachschäden und Versicherungswertermittlungen

von Immobilien.

Das Symposium vertieft Themen wie

  • Vorschriften und deren Fortschreibung
  • Rechtsprechung
  • Sanierungstechniken
  • Dokumentations- und Gutachtentechniken
  • Austausch an praktischen Beispielen
  • Gedankenaustausch

durch Vorträge, Diskussion und einer Fachausstellung.

Zielgruppe: Risikomanager und -Ingenieure, Architekten, Ingenieure, Sachverständige, Mitarbeiter in Versicherungsunternehmen und bei Versicherungsmaklern, Sanierungsunternehmen, Bauherren und Hausverwaltungen.