Das Quotenvorrecht: Eine Untersuchung zu § 86 Abs. 1 VVG und § 116 Abs. 1 – 5 SGB X

Sowohl auf privat- wie auch auf sozialversicherungsrechtlicher Ebene kann es in dem Dreiecksverhältnis zwischen Schädiger, Geschädigtem und Versicherer zu Regressstreitigkeiten kommen, wenn der Schadensersatzanspruch gegen den Schädiger und der Leistungsanspruch gegen den Versicherer divergieren.

Der Wert der Dinge

Das Fachbuch trägt den Untertitel Leitfaden zur Schadensbewertung und Schadensregulierung für Betroffene und Regulierende mit Anmerkungen zu einigen weiteren Bewertungsfragen. Es werden zwar grundlegende Fragen von Wertbegriffen, Wertdefinitionen wie auch Bewertungsproblemen angesprochen und teils ausführlich behandelt, in vielen Bereichen ist aber der Bezug zum praktischen Schadensfall hergestellt und von besonderer Bedeutung. Eine Reihe häufig auftretender Schadensarten wie Brand- und Wasserschäden wird sowohl hinsichtlich der generellen Abwicklung wie auch von Sonderfällen sowie der Sanierungsmöglichkeiten und techniken abgehandelt. Weitere oft anzutreffende Schadensbereiche an Bauwerken wie Hausrat und Inventar erfahren eine grundsätzliche und die Sanierungsmöglichkeiten betreffende Darstellung. Dabei wird jeweils auch auf die geänderte Situation seit Einführung des neuen Versicherungsvertragsgesetzes eingegangen. Die für die Schadensregulierung notwendigen Hilfsmittel werden bereitgestellt mit vielen abgedruckten Versicherungsbedingungen, die erfahrungsgemäß immer dann nicht zur Hand sind, wenn sie benötigt werden, den Richtlinien der Brandschadenssanierung des VdS, der Richtlinie zur Beurteilung der Qualität von Isolierglasscheiben, verschiedenen Lebensdauertabellen sowie ergänzt mit den Adressen von Versicherungen, Forschungsinstituten, Sachverständigenverbänden, Sanierungsunternehmen, Versicherungsberatern, Verbraucherorganisationen, Versicherungsombudsmann, Aufsichtsbehörden.

 

Handbuch Baumängel und Bauschäden: Rechtlicher Überblick und Darstellung der häufigsten Mängel

Rechtliche und technische Grundlagen zur Vermeidung von Baumängeln
Das vorliegende Handbuch zeigt die häufigsten Baumängel und die daraus resultierenden Bauschäden in Wort und Bild und erläutert jeweils die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Lösung des "Falles".
Zuvor werden die rechtlichen Grundlagen, vor allem zu den Themen Gewährleistung und Schadensersatz, erläutert und die technischen Grundlagen für Bauen ohne Mängel dargestellt. Die Beispiele stammen aus dem reichen Erfahrungsschatz zweier Praktiker aus den Fachgebieten Recht und Technik. (Amazon)

Rezension demnächst

Bauschäden – Expertisen schaffen Klarheit

Bauschäden sind ein Argernis. Sie schaden Bauherrschaften, der Baubranche und der Volkswirtschaft. Das Buch informiert über typische Schadensfälle der vergangenen acht Jahre, deren Ursachen und Sanierungsmöglichkeiten. Grundlagen sind ausgewählte Gutachten von QC-Experten. (Amazon)

Rezension demnächst

Ratgeber für den Tiefbau

Der „Ratgeber für den Tiefbau“ ist ein guter Leitfaden für jeden, der sich beruflich mit dem Tiefbau befassen will.

Jedes Kapitel verweist auf die aktuell geltenden Regeln, Vorschriften, Verordnungen und Gesetze. Die jeweilige Auflistung der weiterführenden Literatur lädt zum ergänzenden Selbststudium ein. Das Buch ersetzt keine Fachausbildung, unterstützt diese aber zweifellos, auch wenn so wesentliche Bereiche wie Tunnelbau, Wasserstraßenbau und Spezialtiefgründungen (noch?) fehlen.

Dr.-Ing. Bernd Garstka und seinem Spezialistenteam ist Alles in Allem ein effektives Nachschlagewerk gelungen.

Ratgeber für den Hochbau

Der Ratgeber ist jedem Absolventen ein genauso wertvoller Leitfaden für den täglichen Baubetrieb wie dem Profi, der sich rasch wieder auf den aktuellen Stand bringen will.

Ein vertiefendes Selbststudium erhält Struktur und wird erleichtert durch umfangreiche Hinweise auf geltende Normen, Fachregeln und weiter führende Literatur.

Das Gutachten des Bausachverständigen: Grundlagen, Aufbau und Inhalt mit Mustern und Beispielen

Das Buch bietet Ihnen eine praxisnahe Erläuterung des Aufbaus und der Struktur von verschiedenen Gutachten und deren Besonderheiten, auch auf der Grundlage von Mustergutachten. Viele Praxistipps und Beispiele sowie eine CD-ROM mit Textbeispielen und Vorlagen zur gesamten Auftragsabwicklung inkl. Mustergutachten im Baubereich veranschaulichen Gutachtentypen und ihre Unterschiede. Die wesentlichen rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die einschlägige Rechtsprechung werden ebenso dargestellt wie die richtige Auftragsabwicklung von der Akquise bis zur Archivierung.
Für diese 3.Auflage wurde das Werk komplett überarbeitet und aktualisiert, u.a. unter Berücksichtigung der neuen ImmoWertV. (Amazon)

Rezension demnächst

Baurechtliche und -technische Themensammlung. Heft 6: Tiefgaragen und andere Parkbauten.

Im neuen Heft geht es um bauliche Mängel bei der Errichtung von Parkhäusern und Tiefgaragen in Bezug auf die stahlbewehrten Betonbauteile. Das Heft beschäftigt sich dabei mit den bei Tiefgaragen und anderen Parkbauten bestehenden Konstruktionsregeln und den noch immer kontrovers diskutierten Bereichen der Schutzmaßnahmen gegen Bewehrungskorrosion, wie z.B. Oberflächenschutzsysteme, Abdichtungen und Entwässerungssysteme. Beleuchtet werden die Leistungs- und Hinweispflichten der baubeteiligten Planer und Bauunternehmer. Im ersten (juristischen) Teil des Heftes werden anhand praktischer Beispielsfälle zunächst die aus rechtlicher Sicht relevanten technischen Fragestellungen herausgearbeitet, die dann im zweiten (technischen) Teil ausführlich aus technischer Sicht beantwortet werden. Dazu werden die maßgebenden technischen Zusammenhänge beschrieben und anhand zahlreicher Abbildungen verdeutlicht. (Amazon)

Rezension demnächst

Baurechtliche und -technische Themensammlung - Heft 7: Bauteiluntersuchung: Notwendigkeit und Grenzen

In Heft 7 zu Bauteiluntersuchungen werden Untersuchungsmethoden vorgestellt, die sich nach dem Grad des Eingriffs und dem Aufwand für die Untersuchungen unterscheiden. Die zerstörungsfreien, geräteunterstützten Untersuchungsmethoden werden dabei vertieft, wobei Leistungsgrenzen und Aufwand ausführlich erläutert werden.
Erstmals in der Reihe der „Baurechtlichen und -technischen Themensammlung“ werden die technischen Darstellungen nicht von rechtlichen Erläuterungen eingerahmt, vielmehr sind die technischen Ausführungen an den relevanten Stellen unmittelbar mit rechtlichen Erläuterungen versehen. Durch diese Verzahnung werden die technischen Ausführungen in einen konkreten rechtlichen Kontext gestellt. Planer und Sachverständige erhalten so einen Leitfaden an der Schnittstelle zwischen Recht und Technik, wie sie bei Bauteiluntersuchungen vorgehen können. (Amazon)

Rezension demnächst

Handbuch VOB/B: Der Bauvertrag nach BGB und VOB

"Das Buch vermittelt praxisnah, übersichtlich und in einer auch für Nichtjuristen problemlos verständlichen Sprache die Grundzüge unseres Bauvertragsrechts, insbesondere der VOB (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen). Die grundlegenden Neuerungen in der Rechtsprechung, aber auch in den Vorschriften, wie z.B. die VOB/B 2006, 2009 und 2012 und das Gesetz zur Sicherung von Bauforderungen, wurden berücksichtigt. Die Vorauflagen fanden bei den »Leuten vom Bau« großen Anklang. Das Buch hilft dem Baupraktiker zuverlässig, die nahezu täglich an ihn herantretenden Probleme des Bauvertragsrechts zu bewältigen. Auch dem Baujuristen weist es den Weg. Inhalt: – Bauwerkvertrag des BGB – Entstehung, Entwicklung und Teile der VOB – VOB und AGB-Kontrolle; Teil B der VOB: Art und Umfang der Leistung – Vergütung – Ausführung (Unterlagen, Fristen, Behinderungen, Unterbrechungen) – Kündigung – Vertragsstrafe – Abnahme – Mängelansprüche – Abrechnung und Zahlung – Sicherheitsleistung – Streitigkeiten – CD-ROM mit Leitsätzen aus allen wichtigen Urteilen zum Baurecht" (Amazon)

Rezension demnächst

Autodesk Revit Architecture 2016 Grundlagen

Einfuhrung und Workshop In 12 Schritten vom Entwurfsmodell zum Gebaudemodell Mit Beispieldateien zum Download Der Begriff BIM - Building Information Modelling - wurde vom Hersteller Autodesk fur die Software Revit Architectur gepragt und hat binnen kurzer Zeit die ganze CAD-Welt erfasst. In der Tat bietet die Software neue Moglichkeiten der Erfassung und Auswertung von Daten fur ein 3D Modell eines Bauwerkes, allerdings ist dafur an manchen Stellen ein Umdenken bei der CAD-Konstruktion notig. Der Autor zeigt anhand eines praktischen Beispieles Konzepte, Probleme und Losungen, damit Neueinsteiger sowie Umsteiger moglichst rasch und problemlos die Grundlagen des Programms erlernen konnen. Fur jedes der logisch aufgebauten Kapitel im Buch stehen entsprechende Beispieldaten als Download zur Verfugung. (Amazon)

Rezension demnächst

Feuchtigkeitsschäden im Haus: Ursachen erkennen, Schäden beseitigen (Bau-Rat)

Dieses Buch hilft: es zeigt dem Bauherrn bzw. Hausbesitzer, wie man die verschiedenen Arten von Feuchtigkeitsschäden erkennen und in ihrem Ausmaß besser einschätzen kann. Es zeigt an realen Beispielen sowohl die zu ergreifenden Maßnahmen als auch die Gefahren bei deren Unterlassung auf. Ganz wichtig ist in diesem Zusammenhang das Anliegen des Autors, den Leser bei jeder Gelegenheit auf mögliche Leistungsmängel bzw. nutzloses oder sogar betrügerisches Handeln bei der Schadensbeseitigung aufmerksam zu machen. Allein dieser Aspekt macht den Kauf des Buches bereits zu einem großen Gewinn. (Amazon)

Rezension demnächst

Bauleiter-Handbuch für den Auftraggeber

Kaum ein anderes Berufsbild im Bauwesen ist so vielfältig wie das des Bauleiters. Es umfasst sowohl öffentlich-rechtliche wie auch privatrechtliche Aufgaben. Eine Legaldefintion zum Berufsbild „Bauleiter“ gibt es jedoch nicht.

Das "Bauleiterhandbuch für den Auftraggeber" befasst sich in unterschiedlicher Tiefe mit einigen Teiaspekten

Fachwerkhäuser restaurieren – sanieren – modernisieren

Viele Fachwerkbauten, die Jahrhunderte hindurch Wind und Wetter standgehalten hatten, wurden oft erst durch Modernisierungs- oder Instandsetzungsmaßnahmen zum Sanierungsfall. Sind historische Fachwerkhäuser und moderner Wohnkomfort überhaupt vereinbar? Wie lassen sich heutige Anforderungen verwirklichen, ohne die historische Bausubstanz zu schädigen? Wolfgang Lenze erläutert die konstruktiven und bauphysikalischen Besonderheiten eines Fachwerkhauses, nennt die häufigsten Fehler bei der Wartung und Renovierung und gibt konkrete Anleitungen für eine dauerhafte Instandsetzung auf historischer Grundlage. (Amazon)

Mängel ohne Ende

Dieses Buch führt dem Leser brutal und deutlich vor Augen, welche Tücken im Bau eines vermeintlich einfachen Standardgebäudes stecken.
Es klärt über die Pflichten der einzelnen Gewerke auf und offenbart die Unzulänglichkeiten in der Bauausführung.

Die Hausratversicherung: Eine Erläuterung anhand praktischer Fälle - Grundlagen und Praxis Spezial

Die Autoren haben für Sie zahlreiche markante Übungen, Schadensfälle und Beispiele aus der Versicherungspraxis ausgewählt, anhand derer Sie anschaulich die Funktionsweise der Hausratversicherung erlernen können. Sie haben dabei auf höchstrichterlich entschiedene Spezialfälle verzichtet und sich bei der Auswahl auf Fälle konzentriert, wie sie sich im täglichen Leben häufig ereignen oder sich durchaus ereignen könnten.

Rezension demnächst

Plümecke - Preisermittlungen für Bauarbeiten

Bei einem Vertragsabschluss zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer ist der Preis – zusammen
mit der genauen Beschreibung der durchzuführenden Arbeiten – die wichtigste Basis. Nur mit einer sorgfältigen Preisermittlung, die den betriebswirtschaftlichen Erfordernissen, firmenspezifischen Leistungsansätzen sowie bau- und verfahrenstechnischen Zusammenhängen entspricht, können Risiken verringert werden. Die Vielzahl dieser Faktoren macht bei jedem Bauvorhaben eine individuelle Preisermittlung erforderlich. Dazu liefert das vorliegende Standardwerk für Bauunternehmer seit mehr als 95 Jahren das notwendige Rüstzeug. Es ist zudem eine wertvolle Hilfe für die Aus- und Weiterbildung und ermöglicht Architekten sowie Bauämtern, preisprüfenden Stellen und Behörden die Beurteilung von Baupreisen. (Amazon)

Rezension demnächst

RWE Bau-Handbuch

Das RWE Bau-Handbuch ist seit vielen Jahren das praxisorientiertes Standardwerk für energiesparende, funktionsgerechte Bau- und Haustechnik bei Neubau und Modernisierung von Wohngebäuden. Wie bisher ist die neue 15. Auflage gegliedert in einen bautechnischen und einen gebäudetechnischen Teil und vermittelt die unterschiedlichen Fachgebiete verständlich und praxisnah.
Die Anforderungen der neuen EnEV 2014 wurden in alle relevanten Kapitel eingearbeitet. 21 detailliert gegliederte Hauptkapitel, mehr als 1.000 Seiten, ein Stichwortverzeichnis und über 900 Grafiken und Tabellen machen es zu einem aktuellen unverzichtbaren Nachschlagewerk für Architekten, Ingenieure, Bauplaner, Techniker, Handwerker, Kommunen, Studenten, Bauherren und alle am Bau Beteiligten. (Amazon)

Rezension demnächst

Blitzplaner

Jeder Fachmann, der sich mit den Themen Blitz- und Überspannungsschutz beschäftigt schätzt den BLITZPLANER® mit seinen fundierten Inhalten. Seit mehr als 30 Jahren bietet dieses Standardwerk umfangreiches Wissen, z.B. über Normen, Vorschriften, Projektierungsgrundlagen, Montagebeispiele und Schutzvorschläge für unterschiedlichste Anwendungen.

Der technische Fortschritt und Veränderungen in den Normen machen eine kontinuierliche Überarbeitung und Erweiterung notwendig. Dem tragen wir mit der vollständig aktualisierten 3. Auflage auf knapp 500 Seiten Rechnung, die unter anderem die neue DIN EN 62305 und ihre Beiblätter berücksichtigt. (Dehn)

Rezension demnächst

Risikomanagement

Im Band „Risikomanagement“ werden (diese) Fähigkeiten für die Sparten der gewerblichen Sachversicherung, der technischen Versicherungen (Maschinenversicherung, Elektronikversicherung, Bauleistungs- und Montageversicherung, Ertragsausfall- und BU-Versicherung) sowie der Transportversicherungen (Güterversicherung und Verkehrshaftungsversicherung) in drei Stufen vermittelt:
1. Risikoanalyse und Ergebnisbegründung
2. Maßnahmen des Risikomanagements und der Schadenverhütung
3. Vertragliche Gestaltung von Versicherungslösungen
(unter Berücksichtigung von Möglichkeiten der Mit- und Rückversicherung und Modellen zur Optimierung von Geschäftsprozessen)

Rezension demnächst

Mietminderung bei Wohnungsmängeln

Lärm, Feuchtigkeitsschäden, Schäden an der Fassade, in der Wohnung oder an technischen Anlagen – in Millionen von Mietwohnungen gibt es solche oder andere Mängel.
Dieser Ratgeber, verfasst von Ulrich Ropertz, Rechtsexperte beim Deutschen Mieterbund, zeigt Mietern, was sie beachten müssen, wenn sie die Miete aufgrund von Mängeln kürzen möchten. Mit der aktuellen Gesetzgebung und Rechtsprechung, zahlrei chen Musterschreiben und einer Checkliste zur Mietminderung.(Amazon)

Glasschäden richtig abrechnen

Für das Massengeschäft an Glasschäden (bis 2.600 €) hat das Buch den Nachteil, dass für die Betroffenen die Daten nicht kostenlos zugänglich sind, weil sie ja im Schadensfall als vereinbart gelten.
Für den Sachverständigen, der gelegentlich Glasschäden bewertet, ist diese Buchform in Ringbindung ausreichend, ansonsten wäre eine digitale Form wünschenswert.
Für das Sachverständigenbüro ist das Buch auf alle Fälle zu empfehlen, weil die einzelnen neuralgischen Punkte sehr gut beschrieben sind.
Wir hatten es schon vor einiger Zeit in den Bücherschrank des Sachverständigen empfohlen.

Kalkulationstabellen Hochbau

Das Tabellenwerk beschreibt die im allgemeinen Hochbau vorkommenden Rohbauleistungen. Für sie werden Stunden-Richtwerte angegeben, die der Kalkulation von Rohbaupreisen dienen. Die Tabellen umfassen nicht nur Rohbauarbeiten für Gebäude, sondern ebenfalls den damit zusammenhängenden Erd- und Rohrleitungsbau sowie Fertigteilmontagen und Außenanlagen. Hervorzuheben sind u. a. ausführliche Angaben über zeitgemäße Schalungsmethoden sowie die Verarbeitung unterschiedlicher Mauersteinformate unter Berücksichtigung verschiedenartiger Steinfugen. Über 40 Tafeln geben Informationen über Baustoffbezeichnungen und -abmessungen bzw. den Baustoffbedarf. Ein ausführliches Sachwortverzeichnis erleichtert dem Benutzer des Tabellenwerks das Auffinden spezifischer Bauleistungen. (Amazon)

Rezesion demnächst

Handbuch Trockenbau: Planen, Konstruieren, Ausführen

Das Handbuch ermöglicht Studierenden im Bauingenieurwesen Kenntnisse im Trockenbau praxisorientiert aufzunehmen, Ingenieuren und Meistern in der Praxis werden anhand typischer Trockenbauaufgaben praktikable Lösungswege angeboten, für Berufsschullehrer und Lernende erschließt ein Lernfeldnavigator den Zugang zu lehrplanmäßigen Aufgaben.Der Leser kann, ohne zusätzliche Hilfsmittel, jedes ausgewiesenen Trockenbauteil mit entsprechendem Lösungsbeispiel eigenständig erarbeiten. (Amazon)

Rezension demnächst

Bausanierung: Erkennen und Beheben von Bauschäden

Gebäudesanierung und Bauen im Bestand sind auch zukünftig wichtige Themen, mit denen sich jeder Planer auseinandersetzen wird. Das Buch bietet Bauingenieuren und Architekten nicht nur einen systematisierten Einstieg in alle Bereiche der Sanierung, sondern auch weiterführendes Praxiswissen für die Durchführung von Sanierungsmaßnahmen.
Alle Kapitel wurden wieder aktualisiert , konkretisiert und weiter illustriert. Neu hinzugekommen ist ein Kapitel mit rechtlichen Aspekten zur Sanierung. (Amazon)

Rezension demnächst

Vorsorgender und nachsorgender Hochwasserschutz: Ausgewählte Beiträge aus der Fachzeitschrift WasserWirtschaft

Die wichtigsten und jüngsten Beiträge zum Thema Hochwasserschutz sind für diesen Band aus der Fachzeitschrift WasserWirtschaft zusammengetragen. Dadurch bietet das Buch eine handliche und schnell zugängliche Übersicht zu diesem aktuellen und wichtigen Aufgabenfeld. Hochwasserschutz fängt bei Monitoring, Modellierung und Kartierung an und erfordert Planungen und Umsetzung, ein zielführendes Hochwasserrisikomanagement und spezielle Techniken. Unter diesen Überschriften sind die Beiträge auch als Kapitel gegliedert.

Unter anderem werden Fragen zu Grundwasseranstiegen beleuchtet, Hochwasserprognosen und Hochwassermodelle vorgestellt sowie die  europäische Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie und internationale Abstimmungen diskutiert. Darüber hinaus werden konkrete Hochwasserschutzkonzepte und –maßnahmen besprochen sowie aktuell verfügbare technische Einrichtungen wie z. B. verschiedene Dichtungssysteme verglichen. (Amazon)

Rezension demnächst

Das Bergbauspiel

Wohnen Sie im Ruhrgebiet, im Saarland oder an einem anderen Ort in Deutschland, an dem es irgendwelche Formen von Bergbau gibt oder gab? Sind Sie bzw. ist Ihr Eigentum betroffen?
Es ist schon ein Albtraum für jeden Eigentümer, wenn er Schäden an seinem Haus hat, die mit hoher Wahrscheinlichkeit bergbaulich bedingt sind. Noch schlimmer aber ist oft die Art und Weise, wie die Bergwerksbetreiber mit Ihnen als Geschädigtem umgehen. Ihre Ansprüche werden pauschal und ohne Prüfung abgelehnt und Sie stehen fassungs- und ratlos da.
Dieses Buch versucht, Ihnen aus einer ganz anderen Perspektive zu zeigen, dass dahinter ein System steckt und wie es funktioniert. Es zeigt die Barrieren und Hindernisse, die Sie überwinden müssen und gibt wertvolle Tipps, wie Sie auf dem langen Weg nicht den Mut verlieren. (Amazon)

Rezension demnächst

Bergschadensregulierung

Die durch Bergbau verursachten Bodenbewegungen führen oftmals zu Schäden an Gebäuden im Einwirkungsbereich des Abbaubetriebes.Der Autor bietet in verständlicher Weise einen zusammenhängenden Überblick über die Thematik und beschreibt den Ablauf einer Regulierung vorhandener Bergschäden Schritt für Schritt - von den Ursachen eines Schadens über die Schadensaufnahme bis hin zur Sanierung und Regulierung der Schadensersatzansprüche. Die Vorgehensweise sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen werden anhand einer Vielzahl von Praxisbeispielen verdeutlicht. Wertvolle Tipps und Hinweise aus der jahrelangen Berufserfahrung des Autors als Sachverständiger zur Erfassung und Bewertung von Bergschäden ergänzen die Ausführungen und machen das Buch dadurch zu einem hilfreichen Leitfaden für die betroffenen Immobilienbesitzer und zu einem informativen Nachschlagewerk für Sachverständige. Checklisten und Musterschreiben runden das Werk ab. (Amazon)

Rezension demnächst

Schäden durch mangelhaften Brandschutz

Schäden an brandschutztechnischen Maßnahmen können im Brandfall verheerende Folgen haben und sehr schnell zu Personen- und Sachschäden führen. Deswegen werden in den Landesbauordnungen der Bundesländer generelle Brandschutzanforderungen an Gebäude geregelt. Damit sollen die wesentlichen Aspekte des Brandschutzes, die Verhinderung einer Brandausbreitung, das Vorhalten von Rettungswegen sowie das Ermöglichen von Löscharbeiten sowohl in der Planungsphase als auch insbesondere bei der Ausführung berücksichtigt werden. Bei Bestandsgebäuden gelten darüber hinaus zusätzliche Anforderungen.Die Autoren erläutern, was bei der Planung und Ausführung von Brandschutzmaßnahmen falsch gemacht werden kann. Nach einer ausführlichen Beschreibung der Grundlagen des Brandschutzes, der maßgeblichen Regelwerke und der wichtigsten brandschutztechnischen Anforderungen an Gebäude werden typische Mängel bei brandschutztechnischen Maßnahmen in der Planung, der Ausführung und im Betrieb beschrieben. Anhand ausgewählter Brandschadensfälle werden die notwendigen Schritte beim Aufspüren und Bewältigen brandschutztechnischer Mangelzustände erläutert und geeignete Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes aufgezeigt. Hierfür werden umfangreiche Checklisten zur Verfügung gestellt, die den Planer bzw. den Sachverständigen dabei unterstützen, den Zustand oder das Fehlen vorhandener Brandschutzmaßnahmen zu bewerten, die notwendigen Maßnahmen einer Mängelbeseitigung zu ermitteln oder sich nach einem Schadensfall mit dessen Folgen auseinanderzusetzen.(Amazon)

Rezension demnächst

Lehrbuch zur Immobilienbewertung

Wer unter diesem Titel ein dröges Schulbuch zu einem sperrigen Thema erwartet, wird bitterlich enttäuscht sein. Die Autoren Sommer und Kröll sind langjährig erfahrene Wertermittler, die sich Ihre Begeisterung für dieses Thema bewahrt haben und es schaffen, diese auf den Leser zu übertragen.

In frischer und lebendiger Sprache führen die Autoren den Leser zunächst an die Welt der Immobilienwertermittlung heran, später, in einer zweiten Runde tief hinein.

Wer sich auf dieses Werk einlässt muss wissen, dass nun eine Zeit der langen Abende und kurzen Nächte angebrochen ist. Das Buch macht richtig Arbeit – und das ist auch gut so!