gSV

Blended Learning

Geprüfte/r Sachverständige/r

Versicherungswertermittlungen und Sachschadenbewertungen von Immobilien

Intensivseminar

Brand-, Sturm-, Wasser-, Elementar- und Haftpflichtschäden

1. Curriculum

Bei größeren bzw. nicht eindeutigen Sachschäden (Brand-, Sturm-, Wasser- und Elementarschäden) beauftragen Versicherer wie Versicherungsnehmer Sachverstände zur Ermittlung der Schadensursache und der Schadenshöhe.

Der Sachverständige - im so genannten Beraterverfahren alleine tätig - soll die Interessen der Versicherungen und der Versicherten gleichfalls vertreten, um zu einer einvernehmlichen Schadenregulierung zu gelangen. Aber trotz aller Bemühungen des Sachverständigen auf Unabhängigkeit ist er Parteigutachter, in der Masse der Fälle für die Versicherung.

In strittigen Fällen, im so genannten Sachverständigenverfahren, soll der Sachverständige mit einem Sachverständigenkollegen, der die andere Vertragspartei vertritt, gemeinsam die Schadenshöhe ermitteln. In selteneren Fällen soll der Sachverständige als Obmann im Sachverständigenverfahren strittige Punkte entscheiden und mit seiner Arbeit langfristige und kostenintensive Gerichtsverfahren vermeiden. Dies funktioniert nur, wenn die Sachverständigen gut ausgebildet sind, ansonsten kann der Rechtsfrieden sehr gestört werden mit einem Sachverständigenverfahren; dann werden nach abgeschlossenem Verfahren doch noch die Gerichte angerufen.

Ein weiteres Aufgabenfeld ist die Begutachtung und Bewertung der Einhaltung von Sicherheitsvorschriften; hier kann es bei Verletzung der Sicherheitsvorschriften zum Verlust des Versicherungsschutzes kommen.

Für einen großen Teil der Gebäudesachschäden kann eine Sachversicherung abgeschlossen werden. Die Sachversicherung soll die Risiken aus Elementareinwirkungen wie Brände, bestimmungswidriger Austritt von Leitungswasser, Sturm und Hagel aber auch sonstige Elementarschäden wie Erdrutsch, Überschwemmung etc. abdecken.

Diese Schäden können über Sachversicherungen reguliert werden, Regressforderungen kann es aber gegen den Schadenverursacher (z.B. Verursacher eines Brandes) geben oder gegen den Verursacher einer nicht eingehaltenen Sicherheitsvorschrift, die in einem kausalen Zusammenhang mit dem Schaden bzw. dem Schadensausmaß steht (z.B. mangelhafte Unterhaltung und Wartung von Brandschutzeinrichtungen).

Die mangelhafte Herstellung einer Sache stellt keinen Sachschaden dar, kann aber Ursache eines Sachschadens werden.

Ebenso kann eine Gewalteinwirkung zu Sachschäden führen. Diese Risiken können oft nicht über Sachversicherungen abgesichert werden, vielmehr muss hier über die gesetzliche Haftpflicht des Verursachers reguliert werden.

Das Curriculum sieht im Wesentlichen ein papierloses Seminar vor; alle Vortragsunterlagen befinden sich im Intranet (www.SchadenForum.de) und können per Beamer bzw. per eigenem Computer mit Wireless Lan verfolgt werden.

Wifi      Wir empfehlen den Einsatz eines geeigneten Notebook, Tablett etc. (mit WL) während des Präsentseminars!  

Teilnehmer, die Aufzeichnungen während des Vortrages direkt in die Skripte bevorzugen, müssen sich die Unterlagen ausgedruckt zum Seminar mitbringen.

Lernziele

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Struktur der Schadenbegutachtung, um

  • bei entsprechenden bautechnischen Kenntnissen selbst als Sachverständige/r tätig werden zu können bzw. um
  • Gutachten und Sachverständigentätigkeiten bewerten und Schadenabwicklungen mitgestalten zu können

Die Absolventen der Seminare sollen in der Lage sein:

  • als Sachverständige Versicherer wie Versicherungsnehmer im Beiratsverfahren wie im Sachverständigenverfahren zu beraten sowie
  • als Obmann in einem Sachverständigenverfahren die Interessen beider Vertragsparteien in einem Schlichtungsgutachten abzuwägen
  • Gutachten für die gerichtliche Auseinandersetzung von Gebäude-Sachschäden zu erstellen
  • eine fachliche Kompetenz nachzuweisen, die die Betroffenen im Sachschadenbereich - dies sind Versicherer (Sachversicherer wie Haftpflichtversicherer), Versicherungsnehmer, Gerichte, Schadenverursacher und Geschädigte- bei der Beauftragung eines Sachverständigen erwarten.

Zielgruppe

Architekten, Bauingenieure, Bautechniker, Schadenbearbeiter, Schadenregulierer, Schadensanierer, Sachverständige, Versicherungsvermittler, Rechtsanwälte, Fachanwälte für Versicherungsrecht, Mitarbeiter bei Hausverwaltungen, Wohnungsbaugesellschaften, Versicherungsgesellschaften, Versicherungsmaklern.

2. Lehrplan

Seminardurchführung

Vermittlung der erforderlichen Sachkunde nach den Grundsätzen der Sachschadenbegutachtung in 70 (+16 fakultativen) Lehreinheiten (Vorlesungen, Demonstrationen, Gruppenarbeiten, eLearningeinheiten, Ortstermine).

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, mit verschiedenen kurzen Multiple-Choice-Tests, ihr Wissen zu überprüfen.

Module

MG

 

 

Modul

A

Mod VR

1/12

Versicherungsrecht, Zivilprozessordnung

Mod GA

2/12

Gutachten, Übersicht zu Sach- und Haftpflichtschäden

B

Mod Dok

3/12

Dokumentation, Ursachen, Sicherheitsvorschriften

Mod San

4/12

Sanierung, kontaminierte Bereiche, technische Trocknung

C

Mod Vers

5/12

Versicherung, Sach- und Kostenschaden, Mieten

Mod HRI

6/12

Hausrat- und Inhaltsschäden, Sonstige Sachschäden 

D

Mod Wert

7/12

Wertminderungen, Neuwert, Zeitwert, Gemeiner Wert

Mod VW

8/12

Versicherungswerte, Unterversicherung, Baupreisindex

E

Mod QM

9/12

Qualitäts- und Umweltmanagement, Bestellung, Zertifizierung

Mod An

10/12

SchadenAnalysen, Schadensfälle, Übungs-/Mustergutachten

Z

SemZykl

 

SeminarZyklus, bestehend aus 10 Modulen, zusätzlich:

F

Mod TT

11/12

Technische Trocknung; Praxis (fakultativ - wird separat bescheinigt)

Mod OT

12/12 

Ortstermine; Schadenaufnahme, Praxis (fakultativ - wird separat bescheinigt)

zuzüglich 6 Videokonferenzen bzw. Lernvideos mit je 2 LE

vor der Seminarwoche

V

ModSF

1/6

Übersicht SchadenForum, Lernvideo

 

ModBSS

2/6

Übersicht Curriculum SchadenSeminar, Lernvideo

 

ModMGA

3/6

Erläuterungen zum Mustergutachten, Lernvideo

nach der Seminarwoche

 

ModFC

4/6

Faktencheck Seminarwoche, Videokonferenz

 

ModMGA

5/6

Bearbeitung Mustergutachten, Videokonferenz

 

ModMGA

6/6

Bearbeitung Mustergutachten bzw. Prüfung Schadenakte einschl. Gutachten, Videokonferenz

Videokonferenzen

Die Videokonferenzen (teilweise Lernvideos) sind ein wesentlicher Bestandteil des Kompaktseminars:

  • die Anmeldung, die Nutzungsmöglichkeiten und die Übung des SchadenForum sollen vor den Präsenztagen getätigt werden, damit dort nicht wertvolle Zeit verloren geht.
  • die Struktur der SchadenDatenbank (Downloadbereich) und die wesentlichen Unterlagen sollen vor den Präsenztagen bekannt sein, wichtige Dokumente sollen gelesen werden.
  • Ein wichtiges Ergebnis für die Seminarteilnehmer ist ein eigenes Mustergutachten bzw. Prüfung Schadenakte einschl. Gutachten; vor der Seminarwoche sollen wichtige Inhalte aufgezeigt und in einen Gutachtenentwurf eingearbeitet werden, sodass während der Seminarwoche die Inhalte konkretisiert werden können, um nach der Seminarwoche in einer Vorstellungs- und Korrekturphase einen Abschluss zu finden.

 FürFür die Seminarleitung wie für die vorbereiteten Teilnehmer ist es vorteilhaft, wenn sich alle Teilnehmer vorbereitet haben.

Informationen zum eLearning

Programmablauf

<![i 1.  Module Lernvideos vor dem Seminar, 3 * 2 = 6 LE, Siehe Schaden.wiki

ModSF     1/6  Übersicht und arbeiten im SchadenForum

ModBSS  2/6   Übersicht Curriculum SchadenSeminar

ModMGA 3/6   Erläuterungen zum Mustergutachten, bzw. Prüfung Schadenakte einschl. Gutachten

2. Präsenzseminar, 20 * 2 = 40 LE

 

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

09.00-10.30

1/12

Versicherungs-

recht

Zivilprozess-

ordnung

3/12

Dokumentation

Ursachen

Sicherheits-

vorschriften

5/12

Versicherung

Sach- und

Kostenschaden

Mieten

7/12

Wert-

minderungen

Neuwert

Zeitwert

Gemeiner Wert

9/12

Qualitäts-

und Umwelt-

management

Zertifizierung

Prüfung

11.00-12.30

1/12

Versicherungs-

recht

Zivilprozess-

ordnung

3/12

Dokumentation

Ursachen

Sicherheits-

vorschriften

5/12

Versicherung

Sach- und

Kostenschaden

Mieten

 

7/12

Wert-

minderungen

Neuwert

Zeitwert

Gemeiner Wert

 

9/12

Qualitäts-

und Umwelt-

management

Zertifizierung

 

Prüfung

 

Mittagessen

Mittagessen

Mittagessen

Mittagessen

Mittagessen

 

13.30-15.00

2/12

Gutachten

Übersicht zu

Sach- und

Haftpflicht-

schäden

4/12

Sanierung

kontaminierte

Bereiche

technische Trocknung

6/12

Hausrat- und

Inhaltsschäden

Sonstige

Sachschäden

8/12

Versicherungs

werte

Unter-

versicherung

Baupreisindex

10/12

Schaden-

Analysen

Schadensfälle

Übungs-/

Muster-

gutachten

 

15.30-17.00

2/12

Gutachten

Übersicht zu

Sach- und

Haftpflicht-

schäden

 

4/12

Sanierung, kontaminierte Bereiche

technische

Trocknung

 

6/12

Hausrat- und

Inhaltsschäden

Sonstige

Sachschäden

 

8/12

Versicherungs-

werte

Unter-

versicherung

Baupreisindex

 

10/12

Schaden-

Analysen

Schadensfälle

Übungs-/

Muster-

gutachten

 

3. Module Fakultativ

Mod TT 11/12 Technische Trocknung; Praxis

Mod OT 12/12 Ortstermine; Schadenaufnahme, Praxis

<![i 4. Module nach dem Seminar, 3 * 2 = 6 LE

Die Termine werden mit den angemeldeten Teilnehmern individuell vereinbart (während des Präsenzseminars bzw. per Doodle)

ModFC 4/6 Faktencheck Seminarwoche, Darstellungen im SchadenForum

ModMGA 5/6 Bearbeitung Mustergutachten, Videokonferenz

ModMGA 6/6 Bearbeitung Mustergutachten, Videokonferenz

Zusammen 52 LE

zusätzlich Vorbereitungszeit aus den Hinweisen der Lernvideos und Erstellung der Mustergutachten = 18 LE

Gesamtzeit Seminar 70 LE (+ 16 fakultativ)

 

3. Prüfung

 

gSV 

Das Seminar endet mit einer Prüfung zum/zur

geprüften Sachverständigen für Versicherungswertermittlungen und Sachschadenbewertungen von Immobilien

Prüfungstermin für die schriftliche Prüfung: jeweils dem Präsenzseminar nachfolgender Samstag.

 

Bestätigung für die Seminarteilnahme

Die Seminargebühren sind vor Seminarbeginn fällig. Mit Eingang der Zahlung erhält der Teilnehmer eine Bestätigung mit Informationen zur Seminarteilnahme sowie die erweiterten Zugangsberichtigungen für die Seminarunterlagen und die Selbstlerneinheiten (Seminarbeginn) im SchadenForum.

Teilnahmebescheinigung

Die Absolventen erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Ein von den Teilnehmern erarbeitetes und vom Berliner SchadenSeminar freigegebenes Mustergutachten darf mit dem Freigabelogo des BSS versehen werden; die Teilnahmebescheinigung wird ersetzt durch ein Zertifikat (Siehe Weiterbildungsnachweise) nach bestandener schriftlicher Prüfung und freigegebenem Mustergutachten.

Zertifizierung

Die Ausbildung dient auch der Vorbereitung der Sachkundeprüfung der Personenzertifizierung nach ISO 17024 zum/zur: Zertifizierte/r Sachverständige/r für Versicherungswertermittlungen und Sachschadenbewertungen von Immobilien siehe www.Interzert.com

Anerkennungen

Verschieden Anerkennungen bei Architekten- und Ingenieurkammern, Initiative "gut beraten", cicero, Bildungsurlaub siehe Anerkennungen

4. Seminarorganisation

Weitere Informationen siehe https://www.schadenforum.de/seminarorganisation

Seminarorte

Seminarraum Ort

Gemeinschaftshaus Heiligensee

Berlin

BSS

Frankenthal (Pfalz)

Die Mittelsenkrechte zwischen Berlin und Frankenthal verläuft von Emden über Göttingen, Erfurt nach Hof; südlich dieser Linie ist es näher nach Frankenthal, nördlich davon nach Berlin zu reisen.

Bei Nachfrage veranstalten wir das KompaktSeminar auch zu anderen Terminen und an anderen Orten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Termine

Die Seminare finden in unterschiedlichen Regionen statt, z.B. NordOst (Großraum Berlin) oder SüdWest (Frankenthal). Dauer der Seminare: eine Woche, von montags bis freitags, unterstützt zur Vor- und Nachbereitung durch 6 Webinare.

Die Termine der Module ModTT 11/12, Technische Trocknung, sowie ModOT 12/12, Ortstermin, werden individuell vereinbart.

Aktuelle Termine sowie Terminbelegungen der einzelnen Module: www.Termine.SchadenSeminar.de

Buchungen

Buchungen SchadenSeminar

Buchungen Alumni

Ehemaligen Teilnehmern (TAK und BSS) haben wir eine Update-Vergünstigung unseres Sachverständigenseminars eingeräumt.

Die Kursgebühren für die "Ehemaligen": 800,00 € zuzüglich gesetzl. MWSt

Neben einer Aktualisierung des Stoffes kann das Update benutzt werden

  • um doch noch ein eigenes Mustergutachten zu erstellen und/oder
  • zur persönlichen Vorbereitung der Personenzertifizierung nach DIN-ISO 17024: www.PhoenixSzert.org

Buchungen Alumni SchadenSeminar

Kosten

12 Module komplett: 5 Tagesseminare 1/12 bis 10/12 sowie 6 Videokonferenzen/Lernvideos zur Vor- und Nachbereitung;

zusammen 2.400,00 €, zuzüglich (19 % MWSt) 456,00 € MwSt. = 2.856,00 €

Im Preis enthalten

  • Erhöhte Zugangsberechtigung ins SchadenForum.de (Seminarunterlagen in der SchadenDatenbank), kostenlos für zwei Jahre
  • Lernvideos vor dem Seminar
  • Präsenzseminar
  • Schriftliche Abschlussprüfung
  • kostenlose Überprüfung eines Mustergutachtens auf Form, Inhalt und Plausibilität
  • Pausengetränke und -Snacks
  • Videokonferenzen nach dem Seminar
  • Stempelvorlage (gif, jpg) "geprüfte/r Sachverständige/r"
  • Teilnahmebescheinigung bzw. -zertifikat

Frühbucherrabatt

Für die Qualitäts- und Planungssicherheit unseres Intensivseminars haben wir ein Frühbuchersystem eingeführt.

Die Kosten des Gesamtseminars liegen bei 2.400,00 € zuzüglich MWSt.

Eine Buchung ist einige Zeit vor dem Beginn des Präsenzseminars erforderlich, da eine Vorbereitung im SchadenForum (Texte, Lernvideos) erforderlich ist.

Stichtag ist jeweils der erste Präsenztag (Montag) der Präsenzswoche, bei Buchung bis einem Monat vor dem Stichtag wird kein Rabatt eingeräumt.

Bei Buchungen länger als einem Monat vor dem Stichtag gewähren wir 100,00 € Rabatt; nach diesem System sind bis zu 400,00 € Rabatt zu erzielen.

 

Rabatt

Rabatt-Code

Seminarkosten in €

Seminarkosten incl. MWSt in €

100,00 € bei Buchung bis 1 Monat vor erstem Präsenztag

FBR-100€

2.300,00

2.737,00

200,00 € bei Buchung bis 2 Monate vor erstem Präsenztag

FBR-200€

2.200,00

2.618,00

300,00 € bei Buchung bis 3 Monate vor erstem Präsenztag

FBR-300€

2.100,00

2.499,00

400,00 € bei Buchung bis 4 Monate vor erstem Präsenztag

FBR-400€

2.000,00

2.380,00

Zur Seminarbuchung, der jeweilige Rabatt-Code ist bei der Buchung einzutragen und wird direkt bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.

Förderungen

Förderprogramm aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

AGB

Es gelten unsere AGB´s, zu finden: www.AGB.SchadenSeminar.de 

 

BSS

Berliner SchadenSeminar

Norbert Reimann, Dipl.-Ing., Architekt

Telefon +49 30 120 591 520, Telefax +49 30 120 591 529

mail@schadenseminar.de, www.schadenseminar.de

Rausendorffweg 2, 13503 Berlin (Heiligensee