Messverfahren / Gann

28.01.2019 15:27
avatar  ( gelöscht )
#1 Messverfahren / Gann
avatar
( gelöscht )

Neben dem gewollten Effekt der Feuchtebestimmung anhand der Leitfähigkeitsmessung gibt es auch einige ungewollte Effekte, bei denen ebenfalls eine erhöhte Leitfähigkeit des Baustoffs vorliegt, ohne dass dies jedoch auf eine erhöhte Materialfeuchte zurückzuführen ist. Metalle im Untergrund: Metallische Gegenstände in der Nähe der Messebene führen ebenfalls zu einer erhöhten elektrischen Leitfähigkeit des Baustoffs, ohne dass hier zwingend Feuchte vorhanden sein muss. Bei der Bauwerksdiagnostik machen sich derartige Störeinflüsse insbesondere bemerkbar bei: bewehrtem Beton; Beton hat auch eine sehr hohe Dichte, Aluminiumtapeten, unter dem Putz verlegten metallischen Leitungen. Derartige Störeinflüsse müssen vor Ort erkannt und entsprechend berücksichtigt werden, wenn das Ergebnis der durchgeführten Messungen qualifiziert beurteilt werden soll. Hier geht der Sachverständige mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass ein Messfehler vorliegt.|addpics|nrw-1-6092.jpeg-invaddpicsinvv|/addpics|


 Antworten

 Beitrag melden
13.03.2019 18:52
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Messverfahren / Gann
avatar
( gelöscht )

Unbedingt zu vermeiden ist bei allen dielektrischen Messgeräten (Kugelkopf) die Messung in Ecken und Bohrlöchern. Da es sich beim Messverfahren um eine Streufeldmessung handelt, gehen alle Materialien im Streukreis der Kugel in die Messergebnisse ein. Dies kann bis zu einer Verdoppelung des Wertes führen. Die Eindringtiefe ist abhängig von der Rohdichte des Materials und dem Feuchtegehalt. Ein dielektrischen Messgeräten ist für sich gesehen ohnhin nicht aussagekräftig. Nicht verwunderlich das es regelmäßig zu Fehlinterpretationen kommt, was in der Praxis von Unternehmern regelmäßig genutzt wird um eine techn. Trocknung zu realisieren unabhängig ob erforderlich oder nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
31.05.2019 14:50
#3 RE: Messverfahren / Gann
avatar


 Antworten

 Beitrag melden
01.06.2019 15:09
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: Messverfahren / Gann
avatar
( gelöscht )

In welchem Zusammenhang steht das mit der vorbezeichneter Thema?


 Antworten

 Beitrag melden
05.10.2019 22:02
avatar  ( gelöscht )
#5 RE: Messverfahren / Gann
avatar
( gelöscht )

Ergänzend zum Thema etwas Praxisnahes. Das trifft man fast schon täglich an.

Dateianhänge
  • Handlungsempfehlung bei Feuchtemessung.pdf

Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
06.10.2019 14:42
#6 RE: Messverfahren / Gann
avatar

Vielen Dank,
bei dem Thema wird in der Tat viel falsch gemacht, ist der Artikel irgendwie zitierbar?

Viele Grüße
NR


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!